″Eine unerschütterliche Partnerschaft″ | Aktuell Amerika | DW

″Eine unerschütterliche Partnerschaft″ | Aktuell Amerika | DW

0 Von


“Die USA werden immer für Israel da sein”, erklärte US-Präsident Joe Biden im Weißen Haus. “Es ist eine unerschütterliche Partnerschaft zwischen unseren beiden Nationen.”

Der israelische Regierungschef Naftali Bennett stieß ins gleiche Horn: “Israel weiß, dass wir keine besseren und verlässlicheren Verbündeten in der Welt haben als die Vereinigten Staaten von Amerika.” Sein Land werde immer an der Seite der USA stehen.

Er bringe einen “neuen Geist” mit, so Bennett bei seinem Antrittsbesuch in Washington. “Einen Geist des guten Willens, einen Geist der Hoffnung, einen Geist des Anstands und der Ehrlichkeit.”

“Wenn Diplomatie versagt”

Ein zentrales Gesprächsthema war das iranische Atomprogramm, durch das sich Israel in seiner Existenz bedroht sieht. Biden habe betont, dass der Iran niemals Zugriff auf Atomwaffen haben dürfe. Dafür sei er dem US-Präsidenten dankbar, sagte Bennett.

Biden erläuterte, die USA würden in den Beziehungen zum Iran zunächst auf Diplomatie setzen. “Aber wenn Diplomatie versagt, sind wir bereit, uns anderen Optionen zuzuwenden.”

Iran Atomanlage Fordo

Teil des iranischen Atomprogramms: die Atomanlage Fordo (Archivfoto)

Israels Verteidigungsminister Benny Gantz hatte in dieser Woche abermals davor gewarnt, der Iran werde in Kürze in der Lage sein, Atomwaffen zu bauen. “Der Iran ist nur zwei Monate davon entfernt, das notwendige Material für eine Nuklearwaffe zu erlangen”, meinte Gantz.

Die Führung in Teheran hatte sich 2015 verpflichtet, lediglich niedrig angereichertes Uran als Brennstoff für Atomreaktoren herzustellen. Die USA hatten das internationale Atomabkommen 2018 einseitig aufgekündigt, woraufhin der Iran seine Uran-Anreicherung wieder hochfuhr und internationale Inspektionen seiner Atomanlagen einschränkte. Seit einigen Monaten versuchen die anderen Vertragsstaaten – darunter auch Deutschland – beide Seiten zu einer Rückkehr zum Atomdeal zu bringen.

Empfehlung:   Taliban starten Angriff auf Kabul | Aktuell Asien | DW

wa/cw (dpa)




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

DigistoreProfi stellt den RSS-Nachrichtendienst nur zur Verfügung und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unsere Nachrichten soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.