″Total-Blackout″ im Libanon | Aktuell Nahost | DW

″Total-Blackout″ im Libanon | Aktuell Nahost | DW

0 Von


Alle Kraftwerke seien angehalten worden, teilte der Stromversorger Électricité du Liban (EDL) mit. Es gebe einen „Total-Blackout im gesamten Territorium des Libanon“, so die Meldung am Samstagabend. Zuvor hätten Demonstranten eine wichtige Verteilerstation in der Region Aramoun gestürmt. Dabei sei die dortige Technik beschädigt worden, berichtete EDL.

Bankrott

Der Blackout trifft ein Land, in dem stundenlange Stromausfälle ohnehin schon an der Tagesordnung sind. Hauptursache dafür ist die schwere Wirtschafts- und Finanzkrise des Libanon – der bankrotte Staat kann das für die Energieversorgung notwendige Öl nicht importieren.

Stromausfall im Libanon

Stromausfall im Libanon: Dann hilft nur noch ein privater Generator (Archivfoto)

Die Demonstranten Aramoun wollten offenbar gegen die immer wieder auftretenden Stromausfälle und die Untätigkeit der Regierung in Beirut protestieren. Der Libanon kämpft unter anderem auch mit Benzin- und Medikamenten-Engpässen.

wa/ack (afp)




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

DigistoreProfi stellt den RSS-Nachrichtendienst nur zur Verfügung und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unsere Nachrichten soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Empfehlung:   Grüne wollen Boris Palmer rausschmeißen | Aktuell Deutschland | DW