″You′ll Never Walk Alone″: Trauer um Gerry Marsden | Aktuell Kultur | DW

″You′ll Never Walk Alone″: Trauer um Gerry Marsden | Aktuell Kultur | DW

0 Von


Brian Epstein hatte die Beatles Anfang der 1960er-Jahre in Liverpool entdeckt und er nahm eine weitere Band aus der englischen Stadt am Mersey River unter Vertrag: Gerry and the Pacemakers. Zwar waren sie nicht ganz so erfolgreich wie die Pilzköpfe, aber auch sie lieferten etliche Hits.

Leadsänger und Bandgründer war Gerry Marsden. Er ist nun im Alter von 78 Jahren gestorben. Das teilte seine Familie am Sonntagabend mit. “Gerry starb heute nach kurzer Krankheit, die in keiner Weise mit COVID-19 in Verbindung stand. Seine Frau, Töchter und Enkelkinder sind am Boden zerstört”, heißt es in der Mitteilung, aus der die britische Nachrichtenagentur PA zitiert. Marsden starb an den Folgen einer Herzinfektion.

Top-Hit mit Musical-Song

Zu den berühmtesten Songs der Gruppe zählt “You’ll Never Walk Alone”. “Was für ein schöner Song. Ich werde meiner Band sagen, dass wir diesen Song spielen werden”, erzählte Marsden 2018 der Nachrichtenagentur AP, wie er den Song im Kino in einem Musicalfilm entdeckte. ”Also ging ich zurück und sagte meinen Kumpels, dass wir eine Ballade namens ‘You’ll Never Walk Alone” aufnehmen werden.” Die Coverversion der Pacemakers wurde im Oktober 1963 veröffentlicht und wurde der dritte Nummer-1-Hit der Band in den britischen Single-Charts.

Gerry and the Pacemakers (1964)

Gerry and the Pacemakers (1964)

Der Song, der eigentlich aus dem 1956 verfilmten Rodgers-und-Hammerstein-Musical “Carousel” stammt, ist dank Gerry and the Pacemakers seit Jahrzehnten die Vereinshymne des englischen Fußballmeisters FC Liverpool. Auch in anderen Fußballstadien wird er häufig von Fans angestimmt.

Und so würdigt auch der FC Liverpool den Bandgründer an diesem Sonntag: “Mit großer Trauer erfahren wir von Gerry Marsdens Tod, schrieb der Club. “Gerrys Worte werden für immer bei uns sein. You’ll Never Walk Alone.”

Empfehlung:   Philadelphia: US-Polizisten töten Schwarzen | Aktuell Amerika | DW

Weitere Hits der Gruppe waren “How Do You Do It?”, das Produzent George Martin eigentlich als Debut-Single für die Beatles geplant hatte, dann aber seinen neuen Liverpooler Schützlingen gab. Auch mit “Ferry ‘Cross the Mersey” kamen Gerry and the Pacemakers unter Martins Regie in die Charts.

Die Gruppe löste sich 1967 auf und Marsden verfolgte eine Solokarriere, bevor die Band sich einige Jahre später wieder zusammenfand. Gerry Marsden hinterlässt seine Frau Pauline, die er 1965 heiratete. Das Paar hatte zwei Töchter.

AR/ack (dpa, ap)




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

DigistoreProfi stellt den RSS-Nachrichtendienst nur zur Verfügung und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unsere Nachrichten soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.