6. Dezember 2019

Aufgedeckt: Nahrungsergänzungsmittel für Kinder – Böse Pillen

Braucht mein Kind zusätzlich Vitamin D? Wann sind Nahrungsergänzungsmittel für Kinder wirklich sinnvoll? Sollte ich beim Kauf von Nahrungsergänzungsmitteln für Kinder auf einen natürlichen Ursprung achten? All diese Fragen versuche ich in diesem Video zu beantworten. Ich bin gespannt auf deinen Kommentar und wünsche dir viel Spaß mit dem Video Aufgedeckt: “Nahrungsergänzungsmittel für Kinder 💊 Böse Pillen oder wichtig für die Entwicklung?”

⚠️ ACHTUNG-LIES DAS HIER BITTE NICHT! (wenn du meine Videos ohnehin nicht magst) 🙂 Doch wenn du mich unterstützen möchtest, dann nutze einfach das nächste Mal, wenn du einen Gesundheits-Artikel auf Amazon bestellen willst, diesen Link, um auf die Startseite zu kommen:

Warum? Das ist ein Link, bei dem Amazon weiß, dass du von mir kommst. Du bezahlst keinen Cent mehr als sonst, doch Amazon zahlt mir für jeden Kauf eine kleine Provision aus. Dadurch kann ich meine Kosten decken, weiterhin gute Videos für dich aufnehmen und noch mehr Menschen zeigen, wie man auf natürliche Weise gesund sein kann.

Vielen Dank für deinen Support!

Zitierte Quellen:

Haftungsausschluss und allgemeiner Hinweis zu medizinischen Themen: Die bereitgestellten Gesundheitsformationen dienen ausschliesslich der Information und ersetzen nicht die professionelle Beratung, Untersuchung, Diagnose oder Behandlung durch einen approbierten Arzt oder Heilpraktiker. Die zur Verfügung gestellten Inhalte sind ausschliesslich für Interessierte zur Fortbildung gedacht und dürfen weder zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder zur Eigenmedikation verwendet werden, noch sind sie als Therapieanweisungen zu verstehen. Sie stellen keine Empfehlung oder Bewerbung der beschriebenen oder erwähnten diagnostischen Methoden, Behandlungen oder Arzneimittel/Präparate/Substanzen dar. Angaben zu Medikamenten oder Dosierungen erfolgen ohne Gewähr. Dieses Video erhebt weder einen Anspruch auf Vollständigkeit noch kann die Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit der dargebotenen Information garantiert werden. Heilaussagen jeglicher Art sind gesetzlich verboten und werden auch nicht abgegeben. In meinen Videos berichte ich lediglich über Zusammenfassungen von Literaturrecherchen, Zitate und Erfahrungen von Privatpersonen. Alle hier gegebenen Ratschläge sollten als unverbindlich angesehen und mit einem Arzt abgesprochen werden, falls ihre Befolgung beabsichtigt wird. Die Anwendung der hier gegebenen Informationen erfolgt immer und ausschliesslich auf eigene Gefahr. Ich übernehme keine Haftung für Schäden irgendeiner Art, die direkt oder indirekt aus der Verwendung der Angaben entstehen. Bei ernsthaften Beschwerden empfehle ich, als Erstes immer einen Arzt oder Heilpraktiker aufzusuchen. Fehler und Irrtümer sind vorbehalten.

Empfehlung:   hCG Diät - leicht gemacht

Alle Bildquellen: www.pixabay.de
Videotitel: Aufgedeckt: Nahrungsergänzungsmittel für Kinder 💊 Böse Pillen oder wichtig für die Entwicklung?

Aufgedeckt: Nahrungsergänzungsmittel für Kinder 💊 Böse Pillen oder wichtig für die Entwicklung?

>>>> Nahrungsergänzungsmittel günstig kaufen <<<<

48 Gedanken zu “Aufgedeckt: Nahrungsergänzungsmittel für Kinder – Böse Pillen

  1. Ich finde es total schwer mit den Großeltern…. andauernd gibt es dort Limo und Schokolade oder Schokopudding 😣 oder einen gezuckerten Obstsalat.

    1. @Krank war gestern – by Kai Brenner Bitte nicht alle Omas und Opas über einen Kamm scheren! Bei uns ist es leider eher so, dass meine Tochter, seit 1988 sind wir Vegetarierinnen (ich bin inzwischen seit fast 3 Jahren 95% vegan)gewesen, jetzt wieder “hin und wieder” Wurst (schlimmer gehts ja kaum) isst. Mein Enkel kriegt gottseidank soweit ich weiss keine Wurst, auch keine Kuhmilch, und nur wenig Zucker. Nächsten
      Montag bin ich damit konfrontiert, dass im KiGa diese Zuckerbomben von Weckmännern gebacken werden…weiss noch gar nicht, wie ich damit umgehen soll. Habt ihr Ideen oder Erfahrungen?

    2. @Be the change you want to see Das ist sehr schwierig wenn noch alle anderen mitmachen, kenne dieses Problem, wenn dein Kind nicht alles essen kann ,darf.
      Da kann mann nicht viel machen.
      Lg

    3. Geht mir ähnlich. Bin Veganerin und esse schon seit 10 Jahren keinen Industriezucker mehr. Mein Mann (Südländer) ist da leider ziemlich verständnislos und kauft fast nur Fertig-/ Halbfertigprodukte… Jetzt ratet mal was die Kinder lieber essen 🙁
      Rede mir seit Jahren den Mund fusselig und bin dann leider immer die Böse, die alles Leckere verbietet.

  2. Danke, ganz wichtiges Thema.
    Ganz so gesund ernährt sind unsere Kinder leider nicht groß geworden. Zumindest aber in den ersten Jahren wurden Süßigkeiten nur sehr sparsam verteilt – die befanden sich ansonsten hinter Schloss und Riegel. Mit solch dunkelgrünen Gemüse war es natürlich ganz schwierig. Zumindest gab und gibt oft Gemüse und Obst aus dem eigenen Garten – also 100% Bio :). Empfohlen wurden damals DFlouretten, worüber ich mich heute immer noch aufregen könnte, dass man das Zeug bis zum sechsten Lebensjahr den Kindern gegeben hat.
    Jetzt wo sie “groß” sind nehmen sie D3/K2, B-Vitamine inkl. B12, Vit. C und seit neuestem Jod.

  3. Hallo Kai, das Video kam zum perfekten Zeitpunkt.
    Bin total erstaunt dieses Video jetzt zu sehen, da ich seit gestern wieder mal grübele wie ich mein Kind mit Vitaminen und Spurenelementen unterstützen kann und Abneigungen gegen synthetische Supplementierung habe.
    Nun meine Frage:
    Wieviel Vitamin D und K2 gibst du deiner Tochter und wie alt ist sie? Mein Sohn ist 7 Jahre alt.
    Mich würde interessieren wie hoch die Dosis für ihn sein sollte.
    Vielen Dank für deine wertvolle Arbeit 🙏
    Liebe Grüsse Mehtap

    1. Mehtap Selcuk Unverwüstlich ist der Vitamix. Der macht so gut wie alles flüssig. Kostet so um die 800 Euro. Dein Kind solltest du fern halten und den Stecker ziehen.

    2. Ich kann sehr den omniblend empfehlen! Günstig und sehr robust. Es gibt auf YouTube auch Vergleichsvideos mit dem Vitamix, wo beide nahezu gleichgut abschneiden 👍

  4. tolles Video! Perfekter Zeitpunkt für uns, der kleine ist fast fünf Monate alt und bald wird er sicher Interesse am “richtigen” Essen haben…

  5. Ich hab mein Kind instinktiv essen lassen. Dabei isst er ohne Zwang lieber gesund und mag lieber Algen und Shrimp als Schokolade und Marmelade

  6. Ich habe keine Kinder, aber durch meine Arbeitskolleginnen bekomme ich natürlich aus erster Hand reichlich info’s!

    Ja, als ich angefangen hatte meine Ernährung umzustellen, war ich in Supermärkten sehr sensibilisiert. Natürlich achtet man dann erst recht auf die einkaufswägen anderer Leute. Es gibt von vielleicht 20 Leuten nur einen “guten” einkaufswagen. Das ist schon sehr faszinierend…. Und traurig zugleich….

    Bin mir grad nicht sicher, aber bekommen Neugeborene nicht Vitamin D?!?! Mir war da so…. Wenn aber Kleinkinder und Babys und Neugeborene, also “frische” Lebewesen, wo noch alles noch super funktioniert Vitamine bekommen sollen, warum als erwachsener nicht mehr, wenn unsere Körper schon so beansprucht worden sind und krank sind?!?!?

    Die Moleküle von künstlich hergestellten Vitaminen sind doch nicht identisch mit den molekülen von natürlichen Vitaminen. Der Körper kann das doch gar nicht verwerten?!? Was macht unser Körper daraus?!?! Scheidet er es aus!?! Oder versucht er es zu verbauen?! Zu verwerten?! Was entsteht dan?!? Gar entartete Zellen?!? 🤔

    PS: in den Apotheken bekommt man zur Zeit n probepäcken bei uns mit Vitamin C. So, quasi heiße Tasse, oder so n Zeug. Also natürliches Vitamin C ist da auf jedenfall nicht drin. Steht nur Aroma noch mit drauf. Kommt mir nicht in die Tasse…. Sollen die uns nicht eigentlich gesund machen?! Ohhhh….. Blöde Frage…. Sorry…

    Liebe Grüße an alle und achtet auf euere Gesundheit! 😘

  7. Super Video! Danke dafür 👍.
    Gerstengras, mit Banane und etwas Acerolapulver, manchmal noch Buchweizenkeimsprossenpulver für die B-Vitamine, bekommt mein Sohn auch oft. Schmeckt ihm sehr gut und er merkt von den gesunden Zugaben nichts.

  8. Oh, ich bin auch eine Oma von 9 Enkeln ! ,aber ich kaufe keine Limo und der gleichen! !
    Ich habe diesen Beitrag an meine Kinder geschickt , damit sie sich das mal anhören, weil sage ich was, dann heißt es :ach du immer :'(
    Super dein Beitrag kam mir wie gerufen !!!!LG

    1. Haha, sehr gut! Dann bin ich ja zufrieden, wenn ich auf diese Art solche Themen ins Bewusstsein deiner Kinder bringen konnte! 😃

    1. 😂 Wobei zudem noch als ausgewogene Ernährung die Ernährungs-Pyramide der DGE herangezogen wird, die als Basis Getreide und Mais hat! Ein Witz! Also immer schon viel Brot essen – hmmm! 🙂 Das ist doch mal gesund! (Ironie off)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!