Bauland in Deutschland – teuer wie nie! | Aktuell Deutschland | DW

Bauland in Deutschland – teuer wie nie! | Aktuell Deutschland | DW

0 Von


“Nicht nur die Preise für Wohnimmobilien liegen auf einem Rekordhoch, auch Bauland hat noch nie so viel gekostet”, teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mit. Nach seinen Berechnungen waren im Jahr 2019 pro Quadratmeter durchschnittlich fast 190 Euro fällig. Zehn Jahre zuvor war ein Quadratmeter Bauland noch für rund 122 Euro zu haben.

Faktor 17

Besonders viel mussten Investoren in den Stadtstaaten Berlin und Hamburg bezahlen. Dort kostete der Quadratmeter rund 1328 Euro beziehungsweise 1158 Euro. Am niedrigsten waren die Kaufwerte dagegen in den ostdeutschen Bundesländern Thüringen, Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern. Hier lagen sie im Schnitt unter 60 Euro pro Quadratmeter.

München Innenstadt FLASH-GALERIE (picture-alliance/Sueddeutsche Zeitung Photo)

Ebenfalls ein teures Pflaster für Bauherren: Bayern mit seiner (sehr teuren) Landeshauptstadt München

Nach Erkenntnissen der Statistiker steigen die Preise grundsätzlich mit der Gemeindegröße. In Orten mit weniger als 2000 Einwohnern wurden durchschnittlich etwa 66 Euro pro Quadratmeter fällig, in den 14 größten Städten der Bundesrepublik mit mindestens 500.000 Einwohnern war es das 17-Fache: stolze 1128 Euro.

wa/kle (rtr, dpa)




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

DigistoreProfi stellt den RSS-Nachrichtendienst nur zur Verfügung und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unsere Nachrichten soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Empfehlung:   Eilantrag gegen Corona-Demo-Verbot in Berlin | Aktuell Deutschland | DW