Bill Cosby aus Haft entlassen | Aktuell Amerika | DW

Bill Cosby aus Haft entlassen | Aktuell Amerika | DW

0 Von


Das höchste Gericht im Bundesstaat Pennsylvania hat die Verurteilung des inzwischen 83 Jahre alten Entertainers und Fernsehstars Bill Cosby wegen sexueller Nötigung aufgehoben und für ungültig erklärt. Aufgrund einer Vereinbarung mit einem früher mit dem Fall befassten Staatsanwalt hätte Cosby in dieser Sache nicht angeklagt werden dürfen – so argumentierte das Gericht in einer rund 80 Seiten langen Stellungnahme. Cosby sei ein fairer Prozess verweigert worden. Sein Fall darf nicht noch einmal aufgerollt werden.

Der Schauspieler war 2018 schuldig gesprochen worden, eine Frau im Jahr 2004 sexuell missbraucht zu haben. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass Cosby sein Opfer in seinem Haus in Philadelphia unter Drogen gesetzt und sich an ihm vergangen hatte. Er wurde zu einer Haftstrafe von mindestens drei und höchsten zehn Jahren Gefängnis verurteilt.

Verfahrensfehler

Der Supreme Court von Pennsylvania schloss sich nun unter anderem der Auffassung von Cosbys Anwälten an, dass fünf Frauen bei dem Prozess nicht als Belastungszeuginnen hätten zugelassen werden dürfen. Die Richter verwiesen auch darauf, dass der damals ermittelnde Staatsanwalt nach der Aufdeckung der Vorwürfe 2005 zugesagt hatte, keinen Strafprozess gegen Cosby anzustrengen, wenn dieser in einem Zivilprozess um Entschädigung aussagt. Der Nachfolger des Staatsanwalts leitete dann später aber ein Strafverfahren ein. Dabei wurden Aussagen Cosbys aus dem Zivilverfahren gegen ihn verwendet.

Von der amerikanischen TV-Legende zum verurteilten Sexualstraftäter

Cosby wurde von rund 60 Frauen beschuldigt, sie in früheren Jahrzehnten missbraucht zu haben. Da die meisten Anschuldigungen verjährt sind, beschränkte sich das Strafverfahren aber auf den Fall aus dem Jahr 2004.

Der Schauspieler wurde in den USA jahrzehntelang als “America’s Dad” verehrt. In der Rolle als liebenswürdiger Arzt und gutmütiger Familienvater in der Serie “Die Bill Cosby Show” war er einer der beliebtesten TV-Stars des Landes. Seine Verurteilung war der erste Schuldspruch gegen einen Prominenten nach Beginn der #MeToo-Bewegung.

Empfehlung:   Biden erkennt Massaker an Armeniern als Völkermord an | Aktuell Welt | DW

Bereits kurz nach dem Richterspruch verließ Cosby das nordwestlich von Philadelphia gelegenen Gefängnis SCI Phoenix. Zahlreiche frühere Anträge auf Berufung und vorzeitige Haftentlassung waren von anderen Gerichten abgelehnt worden. Die jetzige Entscheidung des höchsten Gerichts von Pennsylvania überraschte viele in den USA.

qu/ww (afp, dpa, rtr)




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

DigistoreProfi stellt den RSS-Nachrichtendienst nur zur Verfügung und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unsere Nachrichten soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.