Blinken geißelt "aggressive Handlungen" Chinas im Indopazifik

0 Von



Der US-Außenminister fordert freie Fahrt für Schiffe im Südchinesischen Meer. Es gehe nicht um einen Wettbewerb zwischen beiden Supermächten um die Vorherrschaft in der Region.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

DigistoreProfi stellt den RSS-Nachrichtendienst nur zur Verfügung und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unsere Nachrichten soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Empfehlung:   Zwei Tote nach Sicherheitsvorfall am Kapitol | Aktuell Amerika | DW