Fall Sarah Everard: Polizist wegen Mordes angeklagt | Aktuell Europa | DW

Fall Sarah Everard: Polizist wegen Mordes angeklagt | Aktuell Europa | DW

0 Von


Ein 48-jähriger Beamter der Eliteeinheit für diplomatischen Schutz der Metropolitan Police wurde angeklagt, die 33-jährige Marketingmanagerin Sarah Everard getötet zu haben, so die britische Polizei. Everard verschwand am Abend des 3. März auf dem Nachhauseweg im Süden Londons. Die Verhaftung des Polizisten eine Woche später schockierte die breite Öffentlichkeit und löste eine wütende Debatte über die Sicherheit von Frauen aus.

Der Beamte war am späten Dienstag in Kent, Südostengland, gefasst worden. Dort lebt er und dort sind auch Everands Überreste am folgenden Tag gefunden worden. Die Anklage kam einige Stunden nachdem die Polizei bestätigt hatte, dass die Leiche, die in einem Waldstück in Ashford, Kent, entdeckt wurde, als die von Sarah Everard identifiziert worden war.

England I Leiche von Sarah Everard gefunden

Beamte der Spurensicherung führen eine Durchsuchung hinter einem Haus in Deal, Südostengland, durch

Der Polizist war bereits vor zwei Wochen aufgefallen – er soll sich am 28. Februar in einem Südlondoner Fastfood-Restaurant zweimal entblößt haben. Die Polizei teilte mit, dass ihre Ermittlungen noch andauerten und dass “auf die Expertise und Fähigkeiten von Hunderten von Kollegen in der gesamten Metropolitan Police” zurückgegriffen werde.

nob/ml (afp, rtr, dpa)




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

DigistoreProfi stellt den RSS-Nachrichtendienst nur zur Verfügung und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unsere Nachrichten soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Empfehlung:   Ivorischer Ministerpräsident Bakayoko an Krebs gestorben | Aktuell Afrika | DW