Indien verzeichnet mehr als zwei Millionen Corona-Infektionen | Aktuell Asien | DW

Indien verzeichnet mehr als zwei Millionen Corona-Infektionen | Aktuell Asien | DW

0 Von


Indien hat als drittes Land der Erde mehr als zwei Millionen registrierte Corona-Infektionen. Wie Daten der Johns-Hopkins-Universität in Baltimore zeigen, stieg die Zahl der bestätigten Infektionen mit dem Virus SARS-CoV-2 in nur knapp drei Wochen von einer auf zwei Millionen Fälle. Damit nehmen die Neuinfektionen schneller zu als in anderen Ländern der Erde – auch als in Brasilien oder den USA.

Rasche Ausbreitung in Mumbai und Neu Delhi

Besonders in den Slums der großen Städte breitet sich das Virus schnell aus. Bei einer Studie Ende Juli wiesen beispielsweise 57 Prozent der Bevölkerung in den Armensiedlungen in der Finanzmetropole Mumbai Antikörper dagegen aus. Eine Studie für Neu Delhi kam zu dem Schluss, dass sich bereits ein Viertel der Hauptstadtbewohner mit dem neuartigen Coronavirus infiziert hat – und damit 40 Mal mehr als offiziell registriert.

Trotz der Lockerungsmaßnahmen gibt es auf Indiens Märkten - wie hier in Neu Delhi - nur wenige Kunden (Foto: DW/G. Hore)

Trotz der Lockerungsmaßnahmen sind auf Indiens Märkten – wie hier in Neu Delhi – nur wenige Kunden zu sehen

Trotzdem lockert der Subkontinent seine Schutzmaßnahmen zusehens. Wegen des anfangs sehr strikten Lockdowns verloren Millionen Tagelöhner ihre Arbeit und drohten zu verhungern. Bereits im Juni wurden trotz steigender Infektionszahlen die Beschränkungen schrittweise gelockert, um das Wirtschaftswachstum wieder zu beleben. Kritiker wenden ein, dass der lange Lockdown nicht genutzt wurde, um Krankenhäuser besser auszustatten und Test-Kapazitäten aufzubauen. Das indische Gesundheitssystem ist chronisch unterfinanziert.

Mehr als 41.000 Todesfälle 

Mit mehr als 41.000 Toten durch die Krankheit COVID-19 ist die offizielle Sterberate in Indien aber deutlich niedriger als in vielen anderen Staaten. Zwar gehen Experten davon aus, dass die bestätigten Zahlen zu niedrig sind. Allerdings ist in Indien der Anteil junger Menschen an der Gesamtbevölkerung sehr hoch. Bei jungen Menschen geht die Infektion oft ohne Symptome oder nur mit leichten Beschwerden einher.

Empfehlung:   EU-Kommission wirft Ungarn Diskriminierung vor | Aktuell Europa | DW

sti/pg (afp, dpa, epd)




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

DigistoreProfi stellt den RSS-Nachrichtendienst nur zur Verfügung und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unsere Nachrichten soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.