Militärflugzeug zerschellt in der Ukraine | Aktuell Europa | DW

Militärflugzeug zerschellt in der Ukraine | Aktuell Europa | DW

0 Von


Mindestens 22 Tote – das ist die traurige Bilanz eines Flugzeugabsturzes in der Ukraine, wie der Zivilschutz in Kiew mitteilte. Demnach gab es auch Überlebende bei dem Unglück in Tschuhujiw in der Region Charkiw. Insgesamt sollen sich 28 Menschen an Bord der Militärmaschine befunden haben, neben sieben Besatzungsmitgliedern auch 21 Studenten der Universität der ukrainischen Luftstreitkräfte.

Ein Ausbildungsflug?

Die Absturzursache ist noch unklar. Das Transportflugzeug vom Typ Antonow AN-26 befand sich im Anflug auf eine Landebahn. Es soll sich um einen Ausbildungsflug gehandelt haben.

Ukraine | Militärflugzeug AN-26 (Sergey Dolzhenko/dpa/picture-alliance)

Eine Antonow AN-26 (Archivfoto)

Auf Bildern in sozialen Netzwerken war ein im Dunkeln brennendes Wrack zu sehen. Wenig später gab es Videos von den gelöschten Trümmerteilen, die breit gestreut in einem unbewohnten Gebiet mit Bäumen lagen.

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj kündigte an, die Absturzstelle am Samstag zu besuchen. Sie liegt rund 40 Kilometer von der russischen Grenze entfernt im Osten des krisengeschüttelten Landes, aber nicht im dortigen Kriegsgebiet.

wa/mak (dpa, afp, rtr)




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

DigistoreProfi stellt den RSS-Nachrichtendienst nur zur Verfügung und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unsere Nachrichten soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Empfehlung:   Tschernobyl-Smog zieht über Kiew | Aktuell Europa | DW