Millionen weitere Arbeitslose in den USA durch Corona | Aktuell Amerika | DW

Millionen weitere Arbeitslose in den USA durch Corona | Aktuell Amerika | DW

0 Von


Die Zahlen, die das US-Arbeitsministerium mitteilte, fielen damit etwas höher aus, als von Ökonomen erwartet, lagen aber deutlich unter dem Wert der Vorwoche von 6,6 Millionen. Die Erstanträge gelten als “Echtzeitindikator” der wirtschaftlichen Lage, da sie mit einer Verzögerung von nur einer Woche veröffentlicht werden.

Dramatische Entwicklungen

Damit dürfte die US-Arbeitslosenquote Experten zufolge nun deutlich über 10 Prozent liegen, womöglich sogar bei 14 Prozent. Einen genauen Wert gibt es noch nicht, weil die Statistik zuletzt nicht mit der Geschwindigkeit der Jobverluste Schritt halten konnte. Es handelt sich in jedem Fall um die dramatischste Entwicklung am amerikanischen Arbeitsmarkt seit vielen Jahrzehnten.

Die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie sind auch in den USA verheerend: Das Virus hat die Wirtschaftsaktivität in vielen Branchen weitgehend zum Erliegen kommen lassen. Zahlreiche Betriebe mussten zumindest vorübergehend schließen. Präsident Donald Trump hofft auf eine schnelle Besserung, doch Fachleute sehen das anders. Ökonomen warnen vor einer schweren Rezession. Und das wäre gleichbedeutend mit einem weiteren Anstieg der Arbeitslosenzahlen. Eine Erholung sehen Experten frühestens im kommenden Jahr.

Riesiges Konjunkturpaket

Das kommt Trump – der sich im November um eine zweite Amtszeit bewirbt – höchst ungelegen. Regierung und Kongress hatten angesichts der Krise Ende März ein gewaltiges Konjunkturpaket auf den Weg gebracht, um rund 2,2 Billionen Dollar in die leidende Wirtschaft zu pumpen. Im US-Kongress laufen bereits Gespräche über eine Aufstockung der Hilfen.

Republikaner und Demokraten streiten aber noch über Details. Möglicherweise werden bis zu 500 Milliarden Dollar nachgelegt werden. Ein wichtiger Teil des Konjunkturpakets ist ein Programm, dass Arbeitgebern für die kommenden Monate weitgehend die Lohnkosten ersetzt, um den Anstieg der Arbeitslosigkeit zu begrenzen. Die Arbeitslosenquote hatte in den USA im Februar noch bei geringen 3,5 Prozent gelegen, dem niedrigsten Stand seit Jahrzehnten, mehr als 153 Millionen Menschen waren beschäftigt.

Empfehlung:   Johnson-Berater unter heftigem Beschuss

cgn/uh (afp, dpa, rtr)




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

DigistoreProfi stellt den RSS-Nachrichtendienst nur zur Verfügung und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unsere Nachrichten soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.