Brasiliens Regierung ruft wegen Bränden Notstand aus

In Brasilien brennt nicht nur das Amazonasgebiet. Auch im grössten Feuchtbiotop der Welt, im Pantanal, wurden seit Januar fast 15.000 Brandherde registriert. Eine Fläche so gross wie die halbe Schweiz ist abgebrannt. Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) . DigistoreProfi stellt den RSS-Nachrichtendienst nur zur…

Von 0

Nawalny will zurück nach Hause | Aktuell Deutschland | DW

Dieses Foto geht um die Welt: Alexej Nawalny, umgeben von seiner Familie im Krankenzimmer der Berliner Charité. Ich habe überlebt, bin wieder da, will das Foto sagen, das man sich ohne Zweifel auch im Kreml mit höchstem Interesse angesehen hat. Und gleichzeitig vernommen hat: Der Mann will zurück nach Russland. Dies erklärte seine Sprecherin im…

Von 0

Weltrisikobericht warnt vor Corona-Gefahren | Aktuell Welt | DW

Im Zusammenspiel aus Krisen und Flucht hat die Corona-Pandemie die besondere Verletzlichkeit von Migranten noch erhöht. Sie verschärfe “die ohnehin prekären Verhältnisse”, in denen viele der fast 80 Millionen Geflüchteten und Vertriebenen weltweit lebten, heißt es im Weltrisikobericht 2020. So erhöhe etwa die Enge in provisorischen Unterkünften die Ansteckungsgefahr. Wanderarbeiter seien besonders von Corona-bedingten Grenzschließungen…

Von 0

Merkel und Seehofer planen Aufnahme von rund 1500 Geflüchteten aus Griechenland | Aktuell Europa | DW

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Innenminister Horst Seehofer (CSU) haben sich darauf verständigt, rund 1500 weitere Migranten von den griechischen Inseln in Deutschland aufzunehmen. Wie die Deutsche Presse-Agentur am Dienstag von Innenpolitikern erfuhr, handelt es sich um Familien mit Kindern, die in Griechenland bereits als schutzbedürftig anerkannt wurden. Das berichtet auch das Nachrichtenmagazin “Der Spiegel”.  Die Nachrichtenagentur…

Von 0

Bundeswehr wechselt Sturmgewehr-Hersteller | Aktuell Deutschland | DW

Das Verteidigungsministerium will nach eigenen Angaben das neue Sturmgewehr der Bundeswehr von dem Thüringer Hersteller C. G. Haenel beziehen. Unterlegenen Bietern stehe der Rechtsweg offen. Der langjährige Lieferant Heckler & Koch dürfte damit bei der Bestellung von 120.000 neuen Waffen nicht zum Zuge kommen. “Besser auf die Anforderungen zugeschnitten” Haenel liefert der Bundeswehr bereits ein…

Von 0