Schwerverletzter nach Angriff in Erfurt | Aktuell Deutschland | DW

An einem bekannten Treffpunkt der rechten Szene in Erfurt seien drei Männer, die aus Guinea stammen, erst angepöbelt und dann tätlich angegriffen worden, teilte die Polizei mit. Zwei von ihnen mussten ins Krankenhaus. Der Zustand eines der Verletzten war zeitweise kritisch. Zwölf Verdächtige wurden vorläufig festgenommen. Das Landeskriminalamt schaltete sich in die Ermittlungen ein. Bisher…

Von 0

Zehntausende protestieren gegen Corona-Auflagen | Aktuell Deutschland | DW

Zehntausende Menschen haben in Berlin gegen die Corona-Maßnahmen protestiert. Trotz steigender Infektionszahlen machten sich die Teilnehmer für ein Ende aller Auflagen stark. Die Polizei, die mit mehr als 1000 Kräften im Einsatz war, sprach von rund 17.000 Teilnehmern beim größten von mehreren Demonstrationszügen und 20.000 bei einer späteren Kundgebung. Hygienevorgaben wie Mindestabstand und Mund-Nasen-Schutz wurden…

Von 0

Tausende protestieren gegen Corona-Auflagen | Aktuell Deutschland | DW

Mit einem Demonstrationszug haben Tausende Menschen in Berlin gegen die Corona-Maßnahmen protestiert. Trotz steigender Infektionszahlen machten sich die Demonstranten für ein Ende aller Auflagen stark. Die Polizei sprach von etwa 15.000 Teilnehmern. Hygienevorgaben wie Mindestabstand und Mund-Nasen-Schutz wurden nicht eingehalten. Die Beamten gingen mit Lautsprecherdurchsagen oder Einzelansprachen dagegen vor. Gegen den Leiter der Versammlung wurde…

Von 0

Arabische Emirate nehmen erstes AKW in Betrieb | Aktuell Welt | DW

Der Reaktorblock I des AKW Barakah an der Nordwestküste der Emirate sei erfolgreich hochgefahren worden, schrieb der Vertreter Abu Dhabis bei der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA), Hamad Alkaabi, im Kurzbotschaftendienst Twitter.  Die Inbetriebnahme des Reaktors sei ein “historischer Meilenstein” für die Emirate, schrieb Alkaabi. Ziel sei es, “eine neue Art der sauberen Energie für die Nation” zu etablieren.…

Von 0

Trump will TikTok in den USA verbieten | Aktuell Welt | DW

“Was TikTok betrifft, so verbannen wir sie aus den USA”, sagte US-Präsident Donald Trump mitreisenden Journalisten zufolge in seinem Regierungsflugzeug Air Force One. “Nun, ich habe diese Macht. Ich kann es mit einer Präsidentenverfügung oder damit (einer wirtschaftlichen Notstandsermächtigung) machen”, sagte er. Er plane, bereits an diesem Samstag gegen die Videoplattform vorzugehen.  In Indien ist…

Von 0