Papst hält historische Messe im Irak | Aktuell Welt | DW

Papst hält historische Messe im Irak | Aktuell Welt | DW

0 Von


Am zweiten Tag seiner Reise in den Irak hat Papst Franziskus als erstes Oberhaupt der römisch-katholischen Kirche eine Messe in Bagdad gefeiert. Wegen der Corona-Restriktionen nahmen nur wenige Gläubige und Regierungsvertreter in der chaldäischen St.-Josefs-Kirche teil. Es war der erste Gottesdienst des 84-Jährigen nach dem Ritus der Ostkirchen.

In seiner Predigt appellierte er an die Christen im Irak, sich nicht schwach zu fühlen. “Manchmal fühlen wir uns unfähig und nutzlos, erläuterte er. Doch das dürfe den Menschen nicht entmutigen. “Gott will genau durch unsere Schwäche hindurch große Wunder wirken”, sagte Franziskus weiter.

Irak Papst Franziskus | Messe

Wegen der Corona-Auflagen befanden sich nur rund 150 Gläubige in der St.-Josefs-Kirche in Bagdad

Die christliche Gemeinschaft im Irak ist eine der ältesten und vielfältigsten der Welt und umfasst unter anderem chaldäische, assyrische, syrisch-orthodoxe und syrisch-katholische Christen sowie Protestanten. Anfang der 2000er Jahre lebten noch rund 1,5 Millionen Christen in dem Land, heute sind es nur noch etwa 400.000. In den vergangenen 20 Jahren flüchteten viele ihrer Glaubensbrüder vor religiös motivierten Angriffen und insbesondere vor islamistischer Gewalt.

Franziskus war am Freitag im Irak eingetroffen und zunächst mit Regierungsvertretern und christlichen Geistlichen zusammengekommen. Am Samstagmorgen traf er in der Stadt Nadschaf den einflussreichen Schiitenführer Ajatollah Ali al-Sistani. Etwa eine dreiviertel Stunde dauerte das Gespräch mit dem 90-Jährigen, in dem Franziskus für den Dialog zwischen den Religionen warb.

Irak Besuch des Papst Franziskus in Ur

Bei einem interreligiösen Treffen in Ur hielt Franziskus eine Rede, in der er den Krieg verurteilte

Gleich danach flog er in die Ebene von Ur. Von dort stammte laut biblischer Überlieferung Abraham, den Christen, Juden und Muslime als Stammvater betrachten. In seiner Rede vor Religionsvertretern verurteilte der Papst den Krieg, unter dem im Irak viele Menschen in den vergangenen Jahren gelitten und ihr Leben verloren hatten. Am Sonntag will Franziskus die frühere IS-Hochburg Mossul besuchen und eine weitere Messe im nordirakischen Erbil feiern.

Empfehlung:   Merkel: Größte Bewährungsprobe für die EU | Aktuell Deutschland | DW

uh/jj (afp, dpa)




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

DigistoreProfi stellt den RSS-Nachrichtendienst nur zur Verfügung und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unsere Nachrichten soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.