Republikaner gewinnen Gouverneurswahl in Virginia | Aktuell Amerika | DW

Republikaner gewinnen Gouverneurswahl in Virginia | Aktuell Amerika | DW

0 Von


Es wird vermutlich ein knapper Sieg, aber ein bedeutungsvoller: Hochrechnungen der US-Fernsehsender sehen den Kandidaten der Republikaner, Glenn Youngkin, bei der Gouverneurswahl im US-Bundesstaat Virginia vorn. Youngkin schlug demnach seinen Rivalen Terry McAuliffe von den Demokraten knapp mit 2,7 Prozentpunkten Vorsprung.

Der 64-jährige McAuliffe, der von 2014 bis 2018 schon einmal Gouverneur in Virgina war, hatte in Umfragen lange klar vor dem zehn Jahre jüngeren Geschäftsmann Youngkin gelegen. In den vergangenen Wochen schmolz sein Vorsprung in Umfragen dann immer mehr zusammen. Kurz vor der Wahl hatte sich dann ein Kopf-an-Kopf-Rennen der beiden Kandidaten abgezeichnet.

USA | Wahlkampf Gouverneurswahl Virginia

Keine zweite Amtszeit für den Demokraten Terry McAuliffe

Youngkin, ein politischer Neuling, wurde im Wahlkampf von Ex-Präsident Donald Trump unterstützt – obwohl er sich öffentlich von ihm distanzierte und sich auf gemäßigte Wählerinnen und Wähler konzentrierte.

Deutlicher Sympathieverlust für Joe Biden

Die Niederlage des Demokraten McAuliffe im bislang demokratisch regierten Virginia ist eine schwere Schlappe für die Partei von US-Präsident Joe Biden. Denn die Abstimmung galt als Votum über seine bisherige Regierungszeit und als Vorschau auf die Kongresswahl im kommenden Jahr, bei der ein Drittel des Senats und das gesamte Repräsentantenhaus neu bestimmt werden.

USA | Gouverneurswahl Virginia

Die Wähler in Virginia straften die Demokraten ab

Sollten die im Bund regierenden Demokraten ihre knappe Mehrheit in einer oder sogar in beiden Kongresskammern verlieren, hätte Biden faktisch keine Chancen mehr auf gesetzgeberische Initiativen. Das wiederum könnte die Chancen für die Republikaner erhöhen, bei der Präsidentschaftswahl 2024 wieder ins Weiße Haus einzuziehen.

Die Zustimmungswerte für den Präsidenten sind so schlecht wie nie seit seiner Wahl ins Weiße Haus vor einem Jahr. Biden versucht seit langem, zwei Investitionspakete durch den Kongress zu bringen, scheiterte damit aber bislang an Flügelkämpfen in seiner eigenen demokratischen Partei. Beobachtern zufolge ist die Niederlage bei der Wahl in Virginia auch als Quittung dafür zu werten.

USA Bürgermeisterwahl New York | Eric Adams

Empfehlung:   Biden attackiert Trump für Umgang mit Corona | Aktuell Amerika | DW

Wenigstens er siegte für die Demokraten: New Yorks künftiger Bürgermeister Eric Adams

Auch bei der Gouverneurswahl im US-Bundesstaat New Jersey zeichnet sich eine knappe Niederlage für Bidens Demokraten ab – ein endgültiges Ergebnis steht allerdings noch nicht fest.  In der US-Metropole New York siegte am Dienstagabend wie erwartet der Demokrat Eric Adams bei der Bürgermeisterwahl.

cw/ehl/rb




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

DigistoreProfi stellt den RSS-Nachrichtendienst nur zur Verfügung und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unsere Nachrichten soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.