SPD gewinnt in Rheinland-Pfalz, Grüne in Baden-Württemberg | Aktuell Deutschland | DW

SPD gewinnt in Rheinland-Pfalz, Grüne in Baden-Württemberg | Aktuell Deutschland | DW

0 Von


Bei den ersten beiden Landtagswahlen des deutschen Superwahljahres 2021 haben sich die Grünen in Baden-Württemberg und die SPD in Rheinland-Pfalz jeweils klar als stärkste Kraft behauptet. Die CDU erleidet sechs Monate vor der Bundestagswahl zwei bittere Niederlagen. In beiden Ländern könnten SPD, FDP und Grüne den Hochrechnungen zufolge ein Ampel-Bündnis schmieden – und die CDU als je zweitstärkste Kraft außen vor bleiben.

Grüne gewinnen in Baden-Württemberg

Die Hochrechnung (Stand 19:58 Uhr) von Infratest dimap für Baden-Württemberg sieht die Grünen von Ministerpräsident Winfried Kretschmann als klaren Gewinner. Die CDU muss sich auf ihr historisch schlechtestes Ergebnis in ihrer einstigen Hochburg einstellen.

Eine Fortsetzung der bisherigen Koalition von Grünen und CDU ist damit möglich – aber nicht nur. Auch besteht rechnerisch die Option eines Ampel-Bündnisses von Grünen, SPD und FDP. Im Laufe des Abends deutete sich sogar eine ganz knappe Mehrheit für eine grün-rote Koalition ohne die FDP an. Ministerpräsident Kretschmann wollte sich nicht festlegen und kündigte zunächst nur Gespräche mit CDU, SPD und FDP an. “Und dann wird man sehen, was die Sondierungsgespräche ergeben.” CDU-Spitzenkandidatin Susanne Eisenmann sagte, es sei ein “enttäuschendes und desaströses Wahlergebnis” für ihre Partei.

Deutschland I Landtagswahl in Baden-Württemberg I Die Grünen

​​​​​Winfried Kretschmann wird Ministerpräsident in Baden-Württemberg bleiben.

SPD gewinnt in Rheinland-Pfalz

In Rheinland-Pfalz sieht es laut der Hochrechnung(Stand 19:58 Uhr)  nach einem Wahlsieg für Amtsinhaberin Malu Dreyer aus. Und auch dort muss sich die CDU auf ein historisches Tief einstellen. 

Demnach läuft es auf eine Fortsetzung des bisherigen Regierungsbündnisses von SPD, Grünen und FDP hinaus. Amtsinhaberin Dreyer freute sich am Abend über den “ganz klaren Regierungsauftrag”. CDU-Spitzenkandidat Christian Baldauf räumte seine Niederlage ein und kündigte an, dass die CDU nun “eine starke Opposition” bilden wolle.

Landtagswahl in Rheinland-Pfalz I CDU

Empfehlung:   Guterres will neue internationale Ordnung | Aktuell Welt | DW

CDU-Spitzenkandidat Christian Baldauf hat seine Niederlage eingestanden.

Wahlen unter Corona-Bedingungen

Die Abstimmungen in den beiden deutschen Bundesländern waren die ersten Landtagswahlen unter den Bedingungen der Corona-Pandemie. Das führte dazu, dass deutlich weniger Menschen als sonst ihre Stimmen in den Wahllokalen abgaben. Stattdessen gab es ungewöhnlich viele Briefwahlstimmen. Insgesamt sank die Wahlbeteiligung im Vergleich zu den Wahlen vor fünf Jahren. In Baden-Württemberg lag sie bei 62,5 Prozent, in Rheinland-Pfalz bei 64,0 Prozent.

CDU-Wahlschlappen nach Maskenaffäre

Ein besonderes Augenmerk wurde auf das Abschneiden der CDU gelegt. Denn die Wahlen waren nicht nur die erste Bewährungsprobe für den neuen CDU-Vorsitzenden in Deutschland, Armin Laschet. Auch war im Vorfeld unklar, wie sehr sich der Skandal um Provisionszahlungen für Geschäfte mit Corona-Schutzmasken an Bundestagsabgeordnete der Union auswirkt. Zwei Unions-Abgeordnete hatten deshalb ihre Bundestagsfraktion verlassen, ein dritter CDU-Abgeordneter hatte wegen fragwürdiger Kontakte nach Aserbaidschan sein Mandat zurückgegeben. Gegen weitere Unionspolitiker wird seit Jahren im Zusammenhang mit Vorwürfen ermittelt, wonach sie Lobbyarbeit für die aserbaidschanische Regierung betrieben haben sollen.

CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak begründete das schlechte Abschneiden seiner Partei mit der Lage in den Ländern und der Maskenaffäre. Auf die Entscheidung der Union zur Frage des Kanzlerkandidaten habe das Ergebnis keinen Einfluss. Es bleibe beim Zeitplan, dass CDU und CSU dies zwischen Ostern und Pfingsten entscheiden würden.

Ampel-Option auch für ganz Deutschland?

Obendrein dürfte der Union nicht gefallen, dass es nicht nur in Rheinland-Pfalz, sondern auch in Baden-Württemberg demnächst eine Ampel-Koalition ohne die CDU geben könnte. Damit bekommt solch eine Koalition ein halbes Jahr vor der Bundestagswahl zusätzliche Attraktivität. SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz sagte bereits, eine Regierung im Bund ohne die Union sei möglich, dieses Zeichen gehe von den beiden Landtagswahlen aus.

Empfehlung:   Türkei dringt auf Aufhebung der deutschen Reisewarnung | Aktuell Deutschland | DW

ml/cw/ehl (dpa, afp, rtr)




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

DigistoreProfi stellt den RSS-Nachrichtendienst nur zur Verfügung und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unsere Nachrichten soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.