Star-Architekt Helmut Jahn ist tot | Aktuell Welt | DW

Star-Architekt Helmut Jahn ist tot | Aktuell Welt | DW

0 Von


Helmut Jahn, 81, wurde von zwei PKW angefahren, nachdem er ein Stoppschild mit dem Fahrrad missachtet hatte. Der Unfall ereignete sich in Campton Hills, etwa 55 Meilen östlich von Chicago. Das sagte Campton Hills Polizeichef Steven Miller. Noch an der Unfallstelle wurde der Star-Architekt für tot erklärt. Die Fahrerin eines der Fahrzeuge, von denen Jahn erfasst worden war, kam in ein Krankenhaus.

Deutschland | Messeturm in Frankfurt am Main

Auch den Messeturm in Frankfurt hat Helmut Jahn geplant

Jahn wurde 1940 in Deutschland geboren und absolvierte die Technische Hochschule in München. 1966 zog er nach Chicago, um bei dem legendären Architekten Ludwig Mies van der Rohe, einem Schöpfer der modernistischen Architektur, am Illinois Institute of Technology zu studieren.

Auch kontroverse Projekte

Jahns Einstieg in die Berufswelt begann dann 1967. Er arbeitete an mehreren Großprojekten, darunter der McCormick Place in Chicago, das J. Edgar Hoover Building und dem FBI-Hauptquartier in Washington, D.C. Auch in Deutschland hinterließ der Architekt seine Spuren – der Messeturm in Frankfurt geht auf seine Pläne zurück, es gibt aber noch eine ganze Reihe weiterer großerer Bauwerke in Deutschland, die er geplant hat. 

USA | James R. Thompson Center in Illinois | Architekt Helmut Jahn

Das James R. Thompson Center in Illinois

Umstritten ist das von ihm konzipierte James R. Thompson Building, ein glasummanteltes Bürogebäude der Regierung von Illinois, das 1985 eröffnet wurde. Es wurde vergangene Woche zum Verkauf angeboten. Beamte kritisieren, das 17-stöckige Gebäude sei eine Belastung für die Staatsfinanzen, weil es ineffizient zu betreiben sei und hunderte Millionen Dollar an Reparaturen verschlinge.

Jahn lehrte an der University of Illinois Chicago, der Harvard University, Yale University und dem Illinois Institute of Technology.

Empfehlung:   Trump droht mit Militäreinsatz gegen Randalierer | Aktuell Amerika | DW

nob/haz (ap, Chicago Tribune)




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

DigistoreProfi stellt den RSS-Nachrichtendienst nur zur Verfügung und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unsere Nachrichten soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.