Steinmeier und Duda wollen deutsch-polnische Freundschaft stärken | Aktuell Europa | DW

Steinmeier und Duda wollen deutsch-polnische Freundschaft stärken | Aktuell Europa | DW

0 Von


Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und sein polnischer Amtskollege Andrzej Duda räumten nach einem Treffen in Warschau ein, dass es derzeit erhebliche Schwierigkeiten im Verhältnis der beiden Regierungen gebe – diese spielten auch bei ihrer Begegnung eine Rolle. Die Aussöhnung beider Länder sei aber sehr weit vorangeschritten.

Beide Präsidenten bemühten sich, aus Anlass des 30. Jahrestages der Unterzeichnung des Nachbarschaftsvertrages zwischen Deutschland und Polen einen versöhnlichen Ton anzuschlagen. “Wir können heute sagen, dass wir verflochten sind”, sagte Duda. Steinmeier zählte das deutsch-polnische Verhältnis zu den “größten europäischen Erfolgsgeschichten der letzten 30 Jahre.”

“Kritik nehmen wir ernst”

Der Nachbarschaftsvertrag habe “ein neues Kapitel in unserer oft bewegten, oft schwierigen Geschichte” eröffnet, sagte Steinmeier – und fügte hinzu: “Wir müssen gar nichts schönreden: Natürlich gibt es manchmal unterschiedliche Interessen und Sichtweisen.” Seine Botschaft in Warschau sei: “Kritik nehmen wir ernst, und wir werden uns einsetzen für vernünftige Lösungen.”

Die politischen Beziehungen zwischen Deutschland und Polen auf Regierungsebene sind seit einigen Jahren belastet. Zu den Streitfragen zählen das deutsch-russische Pipeline-Projekt Nord Stream 2, die Justizreformen der nationalkonservativen polnischen Regierung und Polens Forderung nach Kriegs-Reparationen. Zu diesen Fragen äußerten sich Duda und Steinmeier bei der Pressekonferenz nach ihrem Treffen aber nicht.

hf/sti (afp, dpa, kna)




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

DigistoreProfi stellt den RSS-Nachrichtendienst nur zur Verfügung und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unsere Nachrichten soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Empfehlung:   ++Live-Ticker: Joe Biden vor der Vereidigung als US-Präsident++ | Aktuell Amerika | DW