Taiwan eröffnet diplomatische Vertretung in Litauen | Aktuell Welt | DW

Taiwan eröffnet diplomatische Vertretung in Litauen | Aktuell Welt | DW

0 Von


Das Büro in Vilnius solle den umstrittenen Namen taiwanisches Repräsentationsbüro tragen, teilte Taiwans Regierung mit. Die Vertretungen im Ausland heißen üblicherweise “Taipeh-Büro”. Taiwans Außenminister Joseph Wu bezeichnete die Einrichtung des Büros in Litauen als “sehr wichtigen” Schritt. “Litauen ist ein guter Partner für Taiwan”, sagte er. Beide Seiten hätten mit Blick auf “Freiheit und Demokratie” dieselben Werte und stünden “an der strategischen Frontlinie der Verteidigung demokratischer Systeme”.

Peking warnt Litauen

China warnte Litauen davor, “die falschen Signale an die taiwanesischen Unabhängigkeitskräfte” zu senden. “Wir fordern Litauen auf, sich an das Ein-China-Prinzip zu halten”, erklärte Chinas Büro für Taiwan-Angelegenheiten. Die Volksrepublik betrachtet Taiwan als abtrünnige chinesische Provinz, die wieder mit dem Festland vereinigt werden soll.

Joseph Wu

Taiwans Außenminister Joseph Wu bezeichnete die Annäherung an Litauen als wichtigen Schritt (Archivbild)

Seit längerem findet zwischen Taiwan und den baltischen sowie einigen mittelosteuropäischen Staaten eine erkennbare Annäherung statt. So hatte die Regierung in Vilnius angekündigt, rund 20.000 Corona-Impfstoffdosen an Taiwan zu spenden. Auch die Slowakei und Tschechien hatten sich zuletzt an Taiwan angenähert.

China will Taiwan isolieren

Die Länder riskieren damit eine massive Verärgerung Pekings, das eine Strategie der internationalen Isolierung Taiwans verfolgt. Die Bezeichnung Taiwan lehnt Peking ab, da sie der Pazifikinsel aus ihrer Sicht internationale Legitimität verleihen würde. Der offizielle Name der demokratisch regierten Pazifikinsel lautet Republik China, als Taiwan erkennen sie nur 15 Staaten weltweit an.

China hatte nach der Wahl der Unabhängigkeitsverfechterin Tsai Ing-wen zur taiwanischen Präsidentin 2016 die offiziellen Beziehungen zur Regierung in Taipeh gekappt. Gleichzeitig erhöhte Peking den diplomatischen, wirtschaftlichen und militärischen Druck auf die Insel.

Empfehlung:   US-Flugzeugträger im Südchinesischen Meer eingetroffen | Aktuell Asien | DW

nob/sti (afp, rtr)




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

DigistoreProfi stellt den RSS-Nachrichtendienst nur zur Verfügung und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unsere Nachrichten soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.