Taliban wollen Evakuierungen beenden | Aktuell Asien | DW

Taliban wollen Evakuierungen beenden | Aktuell Asien | DW

0 Von


Die Taliban schließen eine Verlängerung des Evakuierungseinsatzes internationaler Truppen am Flughafen von Kabul aus. Die vereinbarte Frist laufe am 31. August ab, sagte Taliban-Sprecher Sabihullah Mudschahid in Kabul bei einer von der BBC übertragenen und übersetzten Pressekonferenz. Eine Verlängerung verstoße gegen die Absprachen. Zugleich kündigte er an, Afghaninnen und Afghanen würden nicht mehr zum Flughafen gelassen. “Wir werden ihnen nicht erlauben, das Land zu verlassen.”

Taliban befürchten Braindrain

Seit der Machtübernahme der Taliban vor gut einer Woche bringen westliche Länder ihre Staatsangehörigen und weitere schutzbedürftige Menschen über den Flughafen Kabul außer Landes. Den USA warf Mudschahid vor, gut ausgebildete Afghaninnen und Afghanen zur Ausreise zu überreden. Er rief die Bevölkerung zum Bleiben auf. Das Land brauche gut ausgebildete Ärzte und Ingenieure, sagte er. Zugleich kündigte er an, dass die Taliban die Menschenmenge am Flughafen reduzieren wollen. Die Menschen sollten in ihre Häuser zurückkehren und ihrem Alltag nachgehen.

US-Präsident Joe Biden

Wird er eine Verlängerung der Evakuierungen anordnen? Us-Präsident Joe Biden

Warten auf Bidens Entscheidung

Der Nachrichtensender CNN berichtete indessen, das US-Verteidigungsministerium habe von US-Präsident Joe Biden für den Verlauf des Dienstag um eine Entscheidung gebeten, ob der Einsatz verlängert werden solle. Hintergrund ist, dass nach dem Abschluss der Evakuierungen auch die 5800 am Flughafen von Kabul eingesetzten US-Soldaten mitsamt ihrem Material ausgeflogen werden müssen. 

Die G7-Staaten beraten bei einem virtuellen Krisentreffen über die Lage in Afghanistan und die Evakuierungen aus Kabul. US-Präsident Joe Biden hält bisher am vollständigen US-Truppenabzug bis zum 31. August fest, hat aber die Möglichkeit einer Verlängerung offengelassen. Großbritannien und weitere Staaten wollen sich bei dem Treffen für eine Verlängerung der Evakuierungen einsetzen.

Empfehlung:   Chinesischer Menschenrechtsanwalt Wang aus Haft entlassen. | Aktuell Asien | DW

fab/csb (epd, afp, bbc)




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

DigistoreProfi stellt den RSS-Nachrichtendienst nur zur Verfügung und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unsere Nachrichten soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.