Tolpatschiger Albatros wird Internetstar | Aktuell Welt | DW

Tolpatschiger Albatros wird Internetstar | Aktuell Welt | DW

0 Von


Elegant war das nicht, als ein Königsalbatros vor den Augen eines Kükens im Taiaroa-Head-Naturschutzgebiet in Neuseeland landete: Der Großvogel legte einen Purzelbaum hin, stand dann aber ungerührt auf und watschelte davon. Aber nicht nur das Küken war erstaunt – auch Tausende Internetnutzer. Denn der Landeanflug war live im Netz zu sehen, gefilmt von einer Tierbeobachtungskamera.

Das Video des Lande-Loopings von Neuseelands Südinsel wurde zum Internethit. Seit seiner Veröffentlichung am vergangenen Sonnabend wurde der kurze Clip schon mehr als 660.000 Mal angeschaut.

Nonstop-Einblick ins Albatros-Leben

User fühlten sich an ähnliche Erlebnisse beim Skifahren erinnert oder spekulierten, was die Albatrosse gedacht haben könnten. “Das Fliegen ist für den Albatros meist mühelos, das Landen kann ein bisschen schwieriger sein”, lautet der ironische Kommentar in einem Twitter-Post zum Video der Royal Albatross Cam.

Die 2016 eingerichtete Royal Cam, wie sie kurz genannt wird, ist ein 24-Stunden-Livestream eines Albatros-Nestes in der Brutsaison. Ein Service für Naturfreunde, der vom neuseeländischen Department of Conservation (DOC) und dem Cornell Lab of Ornithology eingerichtet wurde.

Königsalbatrosse gehören zu den größten Seevögeln der Welt und können bis zu 40 Jahre alt werden, wie es auf der DOC-Internetseite heißt. Sie werden vom DOC als “gefährdet” eingestuft.

AR/ie (rtr)




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

DigistoreProfi stellt den RSS-Nachrichtendienst nur zur Verfügung und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unsere Nachrichten soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Empfehlung:   Ausgangssperre über Melbourne verhängt | Aktuell Welt | DW