Ukrainische Fluglinie bringt Flugzeuge außer Landes | Aktuell Europa | DW

Ukrainische Fluglinie bringt Flugzeuge außer Landes | Aktuell Europa | DW

0 Von


Nach Warnungen der USA vor einem möglicherweise unmittelbar bevorstehenden Kriegsbeginn hat die ukrainische Fluggesellschaft Ukraine International Airlines (UIA) angekündigt, Flugzeuge außer Landes bringen zu lassen. Fünf Flugzeuge seien nach Spanien ausgeflogen worden. Zwei weitere Flieger würden zur „planmäßigen technischen Wartung“ nach Belgrad in Serbien gebracht. Insgesamt verfügt das Unternehmen über 25 Flugzeuge.

KLM hat Ukraine-Flüge eingestellt

Die Versicherungen für ihre Flüge im ukrainischen Luftraum seien eingestellt worden, teilte das Unternehmen in Kiew mit. Es werde mit Versicherern und Behörden über die Frage verhandelt. Am Vortag hatte die Regierung in Kiew umgerechnet über 500 Millionen Euro für Luftfahrtgarantien bereitgestellt.

Ukraine Flugzeug der ukrainischen Billig-Fluggesellschaft SkyUp Airlines

Eine Boeing 737 des ukrainischen Luftfahrtunternehmens SkyUp (Archivbild)

Zuvor hatte die niederländische KLM Flüge in die Ukraine komplett eingestellt. Das ukrainische Unternehmen SkyUp musste wegen des Versicherungsstopps einen Heimflug von Madeira nach Chisinau ins Nachbarland Moldau umleiten. Die Passagiere wurden später mit Bussen nach Kiew gebracht.

Die Fluggesellschaft Norwegian meidet aufgrund der zugespitzten Sicherheitslage im Raum um die Ukraine bis auf Weiteres den ukrainischen Luftraum. Das bestätigte die norwegische Fluglinie. Nach Angaben einer Unternehmenssprecherin fliegt Norwegian nicht direkt in die Ukraine, auf Strecken etwa ins türkische Antalya aber gelegentlich durch westliche Teile des ukrainischen Luftraums.

Lufthansa fliegt weiter in die Ukraine

Die Lufthansa fliegt hingegen vorerst weiter in die Ukraine. Auf Anfrage erklärte ein Sprecher, dass man über einen entsprechenden Versicherungsschutz verfüge. Er sagte: „Wenn es keine Versicherung gäbe, flögen wir auch nicht.“

Ukraine - Flughafen in Kiew

Eine Lufthansa-Maschine auf dem Flughafen von Kiew (Archivbild)

Czech Airlines habe drei neue Flüge von Kiew nach Prag in dieser und der nächsten Woche in den Flugplan aufgenommen, sagte eine Sprecherin der tschechischen Fluglinie. Sie sagte, die Flüge seien zuvor aus geschäftlichen Gründen gestrichen, aber wegen der steigenden Nachfrage wieder in den Flugplan aufgenommen worden. Die Fluggesellschaft bietet jetzt tägliche Flüge von Kiew nach Prag bis Ende Februar an.

Empfehlung:   FBI nimmt mutmaßliche chinesische Agenten fest | Aktuell Amerika | DW

Kiew sieht keine Angriffsvorbereitungen

Seit Wochen warnen vor allem die USA unter Hinweis auf eine erhöhte russische Truppenpräsenz unweit der Grenzen zur Ukraine vor einem angeblich bevorstehenden russischen Einmarsch in die Ukraine. Der Kreml weist die Vorwürfe regelmäßig zurück. Auch Kiew sieht aktuell keine konkreten Angriffsvorbereitungen.

nob/kle (dpa, rtr)




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

DigistoreProfi stellt den RSS-Nachrichtendienst nur zur Verfügung und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unsere Nachrichten soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.