US-Kongress billigt gewaltiges Corona-Hilfspaket | Aktuell Amerika | DW

US-Kongress billigt gewaltiges Corona-Hilfspaket | Aktuell Amerika | DW

0 Von


Das Repräsentantenhaus musste sich erneut mit dem Maßnahmenbündel befassen, da es im Senat noch Änderungen gegeben hatte. Der parlamentarische Prozess ist nun abgeschlossen. Die Sprecherin des Weißen Hauses, Jen Psaki, kündigte an, US-Präsident Joe Biden wolle das Gesetzespaket am Freitag unterzeichnen, um es in Kraft zu setzen. 

Das von Bidens Demokraten kontrollierte Repräsentantenhaus beschloss die Maßnahmen im Umfang von 1,9 Billionen Dollar (1,6 Billionen Euro) mit einer Mehrheit von 220 zu 211 Stimmen. Der Senat, in dem die Demokraten nur über eine hauchdünne Mehrheit verfügen, hatte am Samstag nach einer Marathon-Sitzung für das Hilfspaket gestimmt.

Washington U.S. Präsident Biden Rede Corona Impfungen

Der neue US-Präsident Joe Biden hat mit dem Hilfspaket einen politischen Erfolg errungen

Bei der Schlussabstimmung im Repräsentantenhaus votierten die Demokraten nun nahezu geschlossen für das Maßnahmenpaket – es gab nur einen Abweichler. Bei den Republikanern von Ex-Präsident Donald Trump stimmte kein einziger Abgeordneter für die neuen Corona-Hilfen.

Schecks für Millionen Bürger

Mit dem gewaltigen Rettungspaket will Biden den Kampf gegen die Pandemie und ihre wirtschaftlichen Auswirkungen verstärken. Vorgesehen sind unter anderem Schecks über 1400 Dollar für Millionen Bürger, was mit insgesamt mehr als 400 Milliarden Dollar zu Buche schlagen wird. Am Sonntag auslaufende zusätzliche Arbeitslosenhilfen in Höhe von wöchentlich 300 Dollar sollen bis September verlängert werden. Außerdem werden Steuernachlässe für Familien mit Kindern und Geringverdiener ausgeweitet.

Beschluss zum Corona-Hilfspaket im US Kongress

“Ein entscheidender Moment”: Nancy Pelosi, demokratische Vorsitzende des Repräsentantenhauses

Vorgesehen sind außerdem Milliarden für Corona-Impfungen und Corona-Tests, eine sichere Wiederöffnung von Schulen sowie für in die Krise geratene Betriebe. Städte und Bundesstaaten sollen 350 Milliarden Dollar erhalten, damit sie die Auswirkungen der Corona-Pandemie schultern können.

Empfehlung:   Der Iran will Uran weiter anreichern | Nahost | DW

“Hilfe ist auf dem Weg”

Die demokratische Vorsitzende des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, sprach von einem “entscheidenden Moment in der Geschichte unsere Landes”. “Hilfe ist auf dem Weg – für die Menschen, für die Kinder.” Die Republikaner kritisieren die Hilfen dagegen als zu kostspielig und nicht zielgerichtet.

Experten erwarten, dass die Hilfen die US-Wirtschaft nach dem dramatischen Einbruch im vergangenen Jahr kräftig anschieben werden. Das Weiße Haus kündigte an, das Paket “mit voller Kraft voraus” umzusetzen.

gri/glh (dpa, afp, rtr)




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

DigistoreProfi stellt den RSS-Nachrichtendienst nur zur Verfügung und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unsere Nachrichten soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.